Karnevalsgesellschaft "Bunte Kuh" Walporzheim e.V.
Tollität 2004/-05
Proklamiert am 7. Februar 2004 um 23.23 Uhr

.13.11.04
12:42
davor Übersicht danach

Hurra; eine Prinzessin
Prinzessin Andrea I., Gemke
Adjutant Hardy Mies
Der Prinzessin-Orden

Bild: Judith Schüller

 
Antrittsrede

Liebe Karnevalsfreunde,
ein Jugendtraum geht heute in Erfüllung.
Schon in früheren Jahren war ich als Funkemariechen im  Bachemer Karneval aktiv und träumte damals schon, einmal als Karnevalsprinzessin auf der Bühne zu stehen. Als Tanzpartnerin von Achim Assenmacher und Wolfgang Heinen verließ ich nach 12 Jahren die KG Rot - Weiß Bachem. Ich schnappte mir einen ehemaligen Walporzheimer Kinderprinzen als Ehegatten, meinen Mann Bernd. Es folgte eine berufsbedingte Karnevalspause, als wir für einige Zeit nach Norddeutschland zogen.
Anschließend befiel mich der Karnevalsbazillus total.
Unser Sohn Christian wurde Kinderprinz in Walporzheim.
Ich übernahm die Betreuung der großen Funken, wurde Trainerin der mittleren, und auch im Vorstand bin ich aktiv.
Als Hardy und Adi im November auf mich zu kamen und mich fragten:

"Möchtest du Prinzessin werden",

wurde für mich, mein lang ersehnter Wunsch, „Irgendwann wirst auch du einmal Prinzessin!“ war.

Ein ganz besonderer Dank gilt Elisabeth Franke, die für mein tolles Prinzessinenkleid verantwortlich ist und mir immer mit Rat und Tat zur Seite stand.
Unseren 1. Vorsitzenden Hardy habe ich für das Amt meines Adjutanten auserwählt. Ich möchte mich auch bei seiner Frau Steffi bedanken, dass sie ihn mir,  für dieses Amt zur Verfügung stellt.
Auch möchte ich mich bei meinen Chefs, Arbeitskollegen und -kolleginnen bedanken, dass sie heute zu meiner Proklamation erschienen sind.

Nun habe ich noch einige kleine Überraschungen:
Meine großen Funken, bitte ich, mich bei all meinen Auftritten vollzählig und tatkräftig zu unterstützen. Zum Prinzenfrühstück am Rosenmontag lade ich sie herzlich zum Brötchen schmieren ein.

Meine Freundin Bianca Kleber, die mich mit immer neuen Prinzen-Tipps überraschte, mache ich zu meiner Hofdame, die mich zu jedem Auftritt sowie beim Umzug am Karnevalssonntag auf meinem Wagen zu begleiten hat.

Da der Geschäftsführer des FAK Reiner Bauer, in der Annahme war, dass ich nie auf den Gedanken käme, das Amt einer Prinzessin zu übernehmen, lauthals verkündete: „ Dann werde ich dein Adjutant sein!“ ernenne ich ihn zum Träger meiner Prinzessinnenchronik. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass sie bei allen Auftritten anwesend ist und entsprechend befüllt wird. Reiner komm bitte nach oben, um die Chronik in Empfang zunehmen.

Mein früherer Tanzpartner Wolfgang Heinen aus Bachem posaunte auch schon herum, wenn Du Prinzessin wirst mache ich Adjutant, ihn würde ich gerne als Funkenmajor auf meinem Prinzessinnenball tanzen sehen.

Der Lehrer meines Sohnes Christian, Ex-Prinz Günther Wolf aus Ahrweiler stieß in das gleiche Horn. Daher hat er mit seiner Stadtgarde auf meinem Prinzessinnenball Stippeföttche zu tanzen und mich im Karnevalszug zu begleiten.

So, genug geredet, lasst uns weiterfeiern. Die Walporzheimer Karnevalssession 2004 setze ich unter das Motto:

„Funkentanz ist leider Vergangenheit,
als Prinzessin stehe ich heute gerne bereit.
Ich freue mich auf eine schöne Zeit
mit viel Spaß und Heiterkeit!“

Auf den Walporzheimer und Marienthaler Karneval,
ein dreimal
Walbeze Alaaf - Marienthal Alaaf  - Walbeze Alaaf

 

IMPRESSUM